Redlining

RxHighlight: Was ist eigentlich „Redlining“ oder auch „Kommentierungstechnik“ genannt?

Wir arbeiten mit Begriffen wie Redlining oder auch Mark-Up, im Deutschen haben wir den Begriff „Kommentieren“.

Kommentierungstechnik / Redlining ermöglicht heute die Zusammenarbeit verschiedener an einem Produktionsprozess Beteiligter, unabhängig von Zeit und Ort. Eine Notwendigkeit in der globalisierten, arbeitsteiligen Produktion.

Kommentierungstechnik / Redlining ist aber auch ein Instrument für kleine Teams oder Einzelne, die angeliefertes Projektmaterial prüfen, ergänzen oder abändern müssen.

Das technische Fundament für die Kommentierungstechnik / Redlining bildet ein leistungsfähiger Viewer, der den Import zahlreicher Dateiformate ermöglichen. Ohne das Originaldokument zu verändern, wird wie auf einer Folie, die über dem Original liegt, gezeichnet. Original und Einfügungen können dann in ein neues Dokument gespeichert werden.

RxHighlight wartet dabei mit einer Fülle von Möglichkeiten auf: Neben „klassischen“ Kommentierungs-Objekten wie Polylinien, Pfeilen, Texten, Flächen aller Art, Freihandstift, auch „Sprechblasen“, Bemaßungen. Flächenobjekte können wahlweise transparent oder abdeckend sein.

zurück zum Glossar