RxHighlight: Was ist eigentlich „Kommentierungstechnik“?

von Dittmar Albeck am 29.04.2010 um 13:07 Uhr

Wir arbeiten mit Begriffen wie Redlining oder auch Mark-Up, im Deutschen haben wir den Begriff "Kommentieren". Was bedeutet der Begriff, woher stammt er und warum spielt er eine zentrale Rolle?

Kommentierungstechnik ermöglicht heute die Zusammenarbeit verschiedener an einem Produktionsprozess Beteiligter, unabhängig von Zeit und Ort. Eine Notwendigkeit in der globalisierten, arbeitsteiligen Produktion. Kommentierungstechnik ist aber auch ein Instrument für kleine Teams oder Einzelne, die angeliefertes Projektmaterial prüfen, ergänzen oder abändern müssen.Das technische Fundament für die Kommentierungstechnik bildet ein leistungsfähiger Viewer, der den Import zahlreicher Dateiformate ermöglichen. Ohne das Originaldokument zu verändern, wird wie auf einer Folie, die über dem Original liegt, gezeichnet. Original und Einfügungen können dann in ein neues Dokument gespeichert werden.

RxHighlight wartet dabei mit einer Fülle von Möglichkeiten auf: Neben „klassischen“ Kommentierungs-Objekten wie Polylinien, Pfeilen, Texten, Flächen aller Art, Freihandstift, auch „Sprechblasen“, Bemaßungen. Flächenobjekte können wahlweise transparent oder abdeckend sein.

Es stehen Fang-Funktionen für Vektor-Objekte zur Verfügung, Sie können Kommentierungs-Objekte editieren, sowie Symbolbibliotheken benutzen, die Sie beliebig mit eigenen Symbolen erweitern können.

Der Symbolmanager ist ein sehr nützliches Werkzeug: Aus DWG-Dateien können Blöcke direkt in

Symbole einer RxSL-Bibliothek umgewandelt werden. Mit anderen Worten: Wiederholteile-Bibliotheken aus CAD-Programmen stehen jetzt auch für die Kommentierungstechnik zur Verfügung. Natürlich können auch andere Vektor- und Raster/Bitmap-Symbole in Bibliotheken übernommen werden.

Für die Teamarbeit (im Englischen „Collaborating“) stellt RxHighlight eine Fülle von Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung.

Eine oft weniger beachtete Funktion ist die „Verlinkung“ von Dateien. Allen Redlining Objekten können andere Dateien zugeordnet werden. Wenn diese Objekte angeklickt werden, wird das zugeordnete Dokument geladen. Spezielle Schaltflächen erlauben das Hin- und Hernavigieren zwischen den geladenen Dokumenten.

Diese Funktionen eröffnen viele Anwendungsmöglichkeiten, z.B.

  • Informationssysteme
  • Präsentationen mit technischen Formaten
  • Projektprüfung
  • Schnelle Änderungen für Bauprojekte

Mit Rasterex Kommentierungstechnologie können Benutzer im Netzwerk zusammenarbeiten. Die Kommentierungsmodule werden zentral eingerichtet und verwaltet. Es können Layer mit verschiedenen Farben angelegt, diese wiederum verschiedenen Benutzern oder Benutzergruppen zugeordnet werden.

So können Layer-Ebenen für User und/oder Abteilungen eingerichtet werden.

Wir nennen dies Multilayer/Multiuser-Kommentierung.

Konsolidierung: Ein Benutzer mit Administrationsrechten für das RxHighlight-System kann Kommentare zusammenfassen und verwerfen. Die Kommentarhistorie-Funktion ermöglicht den Überblick über Entstehung und Entwicklung jedes Kommentarobjekts. Es ist auch möglich, Kommentare für eine Zeichnung, die von verschiedenen nichtvernetzten Anwendern erstellt wurden, zusammenzufassen.

Digitales Kommentieren mit System

RxHighlight ist der Kommentierungsallrounder für technische Zeichnungen! Von dwg hinzu dxf sind keine Grenzen gesetzt, sodass die spielend einfach CAD-Formate kommentieren und bemaßen können, ohne ein CAD-System auf Ihrem Computer installieren zu müssen.

>> mehr lesen

Case Study RxSpotlight
RxSpotlight PRO in der Luftfahrtindustrie

Airbus setzt an einer seiner größten Standorte in Hamburg, Finkenwerder RxSpotlight PRO sein, um eine interaktive Vektorisierung von gescannten Dokumenten durchzuführen. So ist es Airbus möglich, gescannte Dokumente mit Vektoren zu versehen!

>> mehr lesen

VcTrace
VcTrace V3.87 – Vektorisieren: Schnell und einfach

VcTrace ist ein Werkzeug, mit dem Sie schnell eine Konvertierung von Rastergrafiken in Vektorgrafiken durchführen können. Unterstützt werden Formate wie BMP, JPG, TGA, TIF, PCX usw.

>> mehr lesen

zur Übersicht