Versionsvergleich: Bluebeam Revu Standard, CAD und Extreme

von Martin Rütz am 05.04.2018 um 19:45 Uhr

In diesem Beitrag werden die Unterschiede der Versionen Revu Standard, CAD und eXtreme vereinfachend erläutert. So entscheiden Sie sich auf jeden Fall für die richtige Version.

Bluebeam Revu gibt es in insgesamt 3 Ausbaustufen für Windows. Die Mac Version ist gesondert zu sehen, da sie einen geringeren Funktionsumfang enthält  und eingestellt wurde.

  1. Bluebeam Revu Standard
    Mit der Grundversion Standard können Sie PDF-Dateien erstellen, bearbeiten und Markups vornehmen. In jeder Lizenz ist auch die Zusammenarbeitslösung Bluebeam Studio enthalten. Bluebeam Studio ermöglicht es Ihnen in Echtzeit ortunabhängig PDF-Dateien bearbeiten und eine unbegrenzte Anzahl an Dateien in der angehängten Cloud abzuspeichern. Diese Version beinhaltet alle Mess– und Standard-Markupwerkzeuge.
  2. Bluebeam Revu CAD
    Alle Funktionen der Version Standard sind auch in der Version CAD enthalten, jedoch sind Plug-ins zur PDF-Erstellung für AutoCAD, Navisworks Manage, Revit, Navisworks Simulate, SketchUp Pro und Solidworks verfügbar. Dementsprechend ist mit dieser Version eine Brücke zu CAD-Dateien geschaffen.
  3. Bluebeam Revu eXtreme
    Alle Plug-ins und Funktionen von Revu CAD sind in eXtreme enthalten. Darüber hinaus enthält eXtreme OCR, automatische PDF-Formularerstellung, Skripting, Stapelverarbeitung-Hyperlink-Technologie, Stapelsignieren und -stempeln, Überarbeitung, Live-Verknüpfung zu Excel und Schwärzung.

Welche Version ist die richtige für Sie?

Grundsätzlich ist Bluebeam Revu Standard sinnvoll einzusetzen, wenn Sie nur mit PDF-Dateien und Text Dokumenten wie Excel, Word, PowerPoint zu tun haben. Sie wollen in PDF-Dateien messen, Markups vornehmen, PDF-Dateien bearbeiten (Seiten einfügen / löschen etc.) oder in Echtzeit an einem PDF-Dokument ortsunabhängig bearbeiten, dann ist die Standrad-Version ausreichend. Nutzen Sie Bluebeam Revu für die Kalkulation im Bauwesen und haben nicht ausschließlich mit PDF-Dokumenten sondern auch CAD-Dateien zu tun, dann führt kein Weg an Revu CAD vorbei. Die höchste Version Revu eXtreme empfehlen wir für User, die mehrere Dokumente mittels der Stapelverarbeitung bearbeiten, PDF-Formulare erstellen wollen, OCR nutzen (z.B. Einscannen von alten Bauplänen oder Textdokumenten), selbst Funktionen über den Skript-Editor zusammenführen und/oder Dokumente schwärzen möchten.

Hier geht’s zu einer detaillierten Gegenüberstellung: Bluebeam Revu Versionsvergleich.

Diese Empfehlungen beruhen auf Erfahrungen unserer Kunden und können nicht pauschalisiert werden. Jede Situation ist einzigartig und sollte genau analysiert werden.

Sprechen Sie uns an und wir stehen Ihnen mit unserem Platinum-Partner Expertenwissen zur Seite.

Digitales Kommentieren mit System

RxHighlight ist der Kommentierungsallrounder für technische Zeichnungen! Von dwg hinzu dxf sind keine Grenzen gesetzt, sodass die spielend einfach CAD-Formate kommentieren und bemaßen können, ohne ein CAD-System auf Ihrem Computer installieren zu müssen.

>> mehr lesen

Case Study RxSpotlight
RxSpotlight PRO in der Luftfahrtindustrie

Airbus setzt an einer seiner größten Standorte in Hamburg, Finkenwerder RxSpotlight PRO sein, um eine interaktive Vektorisierung von gescannten Dokumenten durchzuführen. So ist es Airbus möglich, gescannte Dokumente mit Vektoren zu versehen!

>> mehr lesen

RxHighlight: Was ist eigentlich „Kommentierungstechnik“?

Wir arbeiten mit Begriffen wie Redlining oder auch Mark-Up, im Deutschen haben wir den Begriff "Kommentieren". Was bedeutet der Begriff, woher stammt er und warum spielt er eine zentrale Rolle?

>> mehr lesen

zur Übersicht